NAVI
Startseite| Gästebuch| Kontakt| Archiv| Abonnieren| Ich Snapshot Neuer Blog: acherontia.atropos
Bliblablubb

Hmjaaa, ich werd mir einen neuen Blog erstellen. Quasi: alles neu. Wer weiterhin bei mir lesen mag, kann mich ja gerne fragen. =) 
18.8.10 18:08


Werbung


Wahre Freunde sind eine sichere Zuflucht.

Aristoteles


Ohne Niklas und Kathi wäre ich verloren. Ich würde den ganzen Tag vor'm Pc sitzen und wahrscheinlich weiterhin in dem Glauben sein, dass Vany eine gute Freundin ist. Ich würde mir von ihr einreden lassen, dass ich froh sein sollte, mit Eric zusammen sein zu dürfen und nicht Schluss zu machen. Wenn sie überhaupt mit mir reden würde. Seitdem sie nachts hier angerufen hat, habe ich nichts mehr von ihr gehört. Wo ist denn meine ex-angebliche-beste Freundin? Wo sind die, die sich zwar zu meinen Freunden zählen - aber letztendlich ist es ihnen egal, wie es mir geht. Das beste Beispiel ist Paddy: gestern nach dem Kino (Inception ist supergeil! Einer der allerbesten Filme, die in in letzter Zeit gesehen habe!) waren wir noch bei Kathi (auf dem Hinweg hab ich ein Frettchen/Marder überfahren...mit Tempo 30!! xD Scheiße, das wollte ich nicht. o.o ) und haben Sagaland gespielt. x3 Dabei haben wir Musik gehört und irgendwann haben wir Paddy gefragt, ob er Donnerstag auch kommen will. Ja, will er. Und dann: stimmt das eigentlich mit Eric und Ina? Ich hab ihm ausrichten lassen, dass er mich selbst fragen soll, wenn es ihn interessiert. Natürlich stimmt es! Wieso sollte man einfach nur zum Spaß behaupten, man würde sich trennen? Nunja, worauf ich hinauswill, ist: da Eric das ja scheinbar bei Facebook breitgetreten hat weiß JEDER meiner angeblichen Freunde bescheid. Denn ich glaube, ich bin die letzte ohne Facebook. Wieso ruft denn niemand an und fragt, wie es mir geht, ob es stimmt? Weil es keine Freunde sind. Neugierig ohne ende, aber wieso persönlichen Kontakt suchen? Braucht man doch nicht... . natürlich geht es mir mies. Aber ich bin froh, wenn ich nicht an die Situation denken muss. Wenn ich mit den beiden unterwegs bin. Ich würde ihn so gerne anrufen, wie früher, seine Stimme hören und mich auf das nächste Wochenende freuen. Darauf freuen, dass er bald in der Nähe in die Kaserne geht. Aber ich weiß bestimmt, dass ihm das alles egal ist. Wenn ihm etwas an der Beziehung, an mir, gelegen hätte, hätte er doch versucht, mir zu zeigen, dass er die Trennung nicht will. Aber ich glaube, er ist froh, Single zu sein. Sonst hätte er es nicht zwei Minuten nach "Ende" überall umgestellt. Seht her, Mädels, ich bin zu haben, bin frei! Jetzt kann er ja das tun, was er mir immer angekündigt hatte: Luisa, Lina, Laura, Nina, und wie sie noch alle heißen, zu ficken. Have fun. Ich werd die Pille nicht mehr nehmen. Das ist jetzt wirklich das letzte, auf das ich Lust habe. Ich versuche einfach, die positiven Seiten (das ist echt bitter, oder?) zu sehen: Pille fällt weg. Ich muss weder seinen bescheuerten Stiefbruder noch seine verrückte Mutter weiter ertragen. Ich habe an den Wochenenden Zeit für meine Freunde und mich (haha, er war doch eh total oft nicht da). Ich kann mich in den Herbstferien ernsthaft nach einem Job in Galway umsehen (denn in den Ferien fliege ich endlich...). Ich kann mir aussuchen, wo ich studiere, ohne auf ihn Rücksicht zu nehmen. Ich habe nicht mehr den ganzen Stress mit Philip. Mit dem muss ich garnix mehr zu tun haben! Ja! Die freie Zeit an den Wochenenden kann ich dafür verwenden, zu lernen. 

 Aber wirklich trösten kann mich das nicht. Wobei: dafür dass ich eine Minute lang erwogen hatte, mit dem Auto gegen einen Baum zu fahren, geht es mir doch schon wieder besser. Das Leben ist für die Lebenden da. Ich mache weiter. Irgendwie. Und irgendwann bin ich über ihn hinweg. Egal, wie viele Jahre das dauert. 

18.8.10 11:55


Hallo ihr Süßen. Ich mach mich jetzt hübsch, gell, und denn gehts nachher mit dem ganzen Haufen ins Kino: Niki, Kathi, Marc, evtl Sina udn Paddy...ich freu mich! Ich hab heute kein einziges Mal geweint. Ich bin einfach zu wütend. Hah! Und moorgen gehts wieder zur Piercerin. Nachsorge und evtl direkt das nächste... Ich hab ja jetzt Freiheit, was das angeht. Keiner, der mir sagt dass ich mir kein Septum stechen lassen soll. =D Und das BESTE: ich kann nach 5 Jahren die Pille absetzen! YES! Mein neues Zimmer ist fast fertig. Es sieht so geil aus. =) Njoaa, was solls? Isch bin WECH =D Baaaaaaaaaiiii (kleines Ratespiel: wer bin ich? Mh? Jaaa genau, Janine ist richtig! xD)
17.8.10 18:32


You aint going nowhere

You really are too much. Meine Wut bringt mich weiter. Wie gut, dass mein bester Freund bei Facebook ist. Meinem frischgebackenen Ex ist die Trennung SCHEIßEGAL! Und ich WETTE mit euch, dass er mich als eifersüchtige Klette mit nem Knacks im Kopf darstellen wird. Und er sich selbst als armen, gebeutelten Kerl, der soo unter meinen Eskapaden leiden musste...schnief...mir kommen gleich die Tränen und es ist pure Ironie! Sollte ich noch EINMAL mitkriegen dass er mich in der Öffentlichkeit als eifersüchtige Irre darstellt, ....ach ne...wozu warten? Ein kleines Teufelchen lacht mir ins Ohr. Rache ist süß. Ich hatte mit einer fairen Trennung gerechnet, aber ich werde als die Böse dargestellt. Ich kenne jemanden, dem war sehr viel daran gelegen dass wir zusammenbleiben. Ich glaube, ich werde in den nächsten Tagen auffällig oft und lange im Dorf herumspazieren. Und seine Großeltern werden mir begegnen. Und dann stecke ich seinem Opa, was Mister Eric so abzieht. Und weshalb wir uns getrennt haben, gaanz subtil...seinem Opa war es nämlich garnicht recht, dass Eric Philip mir vorzieht. Und er hat ihn deswegen schon einmal total zusammengefaltet. Ooohja. Ich habs nicht so mit netten Trennungen: Tobias hat mich vor drei Jahren als Hure dargestellt, die mit halb Spellen im Bett war und sich jeden Tag die volle Dröhnung gibt. Laut ihm war ich btw ein Emo...jaja, so siehts aus...=D Und jetzt das Palaver. Dabei hab ich es ganz sachlich gemacht und ihm versichert, dass die drei Jahre wundervoll waren - was ja auch der Wahrheit entspricht. Und dafür lasse ich mich jetzt verleumden? Nöhö. Heute war Niki da, morgen gehts nach Ikea, Wesel und abends ins Kino, Donnerstag zu Kathi...YES!
16.8.10 23:41


Ich habe ihn seit vielen Wochen schon nicht mehr gesehen, aber trotzdem vermisse ich gerade jetzt seine Anwesenheit. Ich möchte bei ihm im Arm liegen, dass er mir über den Kopf streicht und dass alles nur ein Traum ist. Woher kommt das Gefühl, die schlimmste Fehlentscheidung meines Lebens begangen zu haben? Es gibt keinen Weg zurück. Oder? Ich möchte, dass er sich rechtzeitig geändert hätte. Ich möchte, dass er neben mir im Grad liegt, in den Himmel schaut und wir uns angucken und wissen, dass da Liebe und Geborgenheit und Verständnis ist. Wie früher. Aber das wird nie wieder so sein. Ich dachte, ich könne es leicht wegstecken. Dass er mir besser ginge. Aber stattdessen habe ich das Gefühl, eine Beziehung, die noch annehmbar war, zerbrochen zu haben. Es ist nicht wie eine Auszeit. Es ist endgültig. Wo sind die drei Jahre hin? Heute gab es keine Minute, in der ich nicht darüber nachgedacht habe. Ich weiß was unglücklich heißt. Er fehlt mir.
16.8.10 18:41


Warum tut es so weh? Ich kriege keine Luft mehr, ich habe das Gefühl, die größte Fehlentscheidung meines Lebens getroffen zu haben. Kann das denn keiner nachvollziehen...und er erwidert nichts. Was fühlt er? Wieso kann er nicht mal jetzt sagen, was er fühlt, vderdammt??? Ich wollte ihm nicht wehtun. Ich seh nichts mehr. Ich glaube zu sterben. 
16.8.10 13:51


Eure Meinung

Ich möchte gerne eure Meinung wissen. Gleich fahre ich ja nach Duisburg und hole meine Bücher, etc aus Rheinhausen. Den Schlüssel lege ich auf den Tisch, ich brauche ihn eigentlich eh nicht. So. Und jetzt die große Frage: würdet ihr euch von eurem Freund trennen oder nicht? Situation: Für seinen Freund (der euch hasst und die Beziehung zerstören möchte) lässt er euch immer und immer wieder fallen. Ihm ist es scheiß egal, dass dieser Freund euch nicht auf seinen Geburtstag eingeladen hat, obwohl euer Freund am Termin der Feier eigentlich bei euch schlafen sollte. Ihm liegt nichts daran, einen Raum zu renovieren, damit er endlich ein eigenes Zimmer hat. Das Zimmer, das er sich mit seinem Bruder teilt, ist ein wirkliches Messie-Zimmer. Ihr führt eine Fernbeziehung und ihn stört es nicht, dass ihr nicht mehr bei ihm schlaft (weil das Zimmer so ekelig ist). Seit Wochen hat er eine neue Festnetznummer aber gibt sie euch nicht. Er antwortet sehr selten auf Sms, erzählt nie von seiner Freizeit/ seinen Wochenenden die er ohne euch verbringt. Er sagt euch, er hätte keine genaue Vorstellung von seiner Zukunft nach dem Bund, obwohl er diese exakten Vorstellungen sehr genau mit anderen Mädchen bespricht. Wenn er betrunken ist, beschmipft er euch und schubst euch. An eurem Geburtstag sagt er euch ins Gesicht, dass er jene und diese Klassenkameradin "auch mal gerne ficken" würde. Er entschuldigt sich weder dafür noch für den Punkt davor. Er stellt euch bei seiner Ex (mit der ihr mal befreundet wart) als ihre Stalkerin vor. Wenn er mit seinem besten Freund unterwegs ist, meldet er sich NIE! Wenn ihr nicht intim mit ihm werden wollt, verhält er euch so, dass ihr euch schuldig und frigide fühlt. Er nennt euch hinterfotzig. Er stellt euch bei anderen Leuten als eifersüchtige Klette dar. Nur seine Meinung gilt, wenn ihr auf euren Vorstellungen beharrt seit ihr verzickt und stur. Wenn er mit seinem besten Freund und eurer angeblich besten Freundin unterwegs ist, fragt er euch nie, ob ihr mit wollt, weil ihr euch mit seinem besten Freund nicht versteht. Ihr habt seinen Freundeskreis nach drei Jahren Beziehung immer noch nicht kennen gelernt, weil "ich mit den Leuten aus Duisburg so wenig zu tun habe." Er interessiert sich nicht dafür, dass ihr einen kleinen Autounfall hattet. Er belügt euch immer und immer wieder. Er verheimlicht euch viele Dinge. Er gibt an, Facebook genauso überflüssig zu finden wie ihr, ist aber in Wahrheit sehr aktiv dort. o.O Bevor er mit einem Mädchen aus seiner Klasse ins Kino gegangen ist, hat er noch extra betont dass er mal sehr verliebt in sie war. Er erzählt intime und vertrauliche Details eures Sexuallebens allen möglichen Leuten. ....Also? Wie ist es? Das war längst nciht alles. Aber ich möchte wirklich, wirklich eure Meinung dazu hören. Letztendlich entscheide ich natürlich selbstständig, das kann mir niemand abnehmen. Ich möchte nur Bestätigung/ eurer Urteil. 
15.8.10 14:55


 [eine Seite weiter]




Gratis bloggen bei
myblog.de

Layout | Host